FAQ

Erhalten Sie vertiefte Antworten zu häufig gestellten Fragen unserer Kunden und Geschäftspartner.

Kategorie

Akustik

Warum sind die akustischen Eigenschaften einer Umgebung so wichtig?

Lärm ist akustische Energie, die das körperliche und mentale Wohlbefinden beeinträchtigen kann. Die Verwendung von schallabsorbierenden Materialien verringert die Reflexion des Schalls und sorgt für ein angenehmes Innenraumklima.

Akustikdeckenplatten aus Steinwolle

Steinwolle ist von Natur aus ein stark schallabsorbierendes Material, das unseren Decken- und Wandlösungen ausgezeichnete akustische Eigenschaften verleiht. Auf diese Weise erzielen Sie einen hohen akustischen Komfort und können gleichzeitig ein hohes Maß an Ästhetik beibehalten. Die Akustikwerte der Rockfon Produkte sind von unabhängigen und zertifizierten Labors geprüft worden.

  • In Schulen werden bis zu 70 % der von Lehrkräften gesprochenen Konsonanten von den Schülern nicht verstanden(1)
  • In Krankenhäusern ist ein Schallschutz von großer Bedeutung für die Genesung der Patienten, da „unerwünschter Lärm“ eine erhöhte Herzfrequenz, Atemrate und Bluthochdruck verursachen kann(2)
  • In Büros berichten 70 % der Mitarbeiter, dass ihre Produktivität in einer geräuschärmeren Umgebung höher wäre(3)

1) „Speech Intelligibility in Classrooms“, Forschungsprojekt des Department of Building Engineering & Surveying an der Herriot-Watt University in Edinburgh
2) Health Technical Memorandum 08-01: Acoustics
3) Julian Treasure, Sound Business, 2007

Wie verhält sich der Schall in einem Raum?

Wenn eine Schallwelle auf eine Oberfläche trifft, wird ein Teil der Energie reflektiert. Das Material absorbiert einen weiteren Teil und der Rest wird weitergeleitet. Die Qualität der Schallabsorption wird durch die Gestaltung des Raums und die verwendeten Materialien bestimmt.

Von Natur aus bietet Steinwolle ausgezeichnete Eigenschaften bei der Schallabsorption.

Gute Schallabsorption

  • Die Schallabsorption steuert den umgebenden Schalldruckpegel in einem Raum und erzeugt eine angenehme Umgebung, in der die Menschen sich konzentrieren und produktiv arbeiten können, ohne von Lärm verursachte Störungen und Stress.
  • Sie erhöht die Sprachverständlichkeit, wodurch Präsentationen und Gespräche besser zu verstehen sind.
  • Und sie verringert den Nachhall (Echo) und den „Cocktail-Party-Effekt“, der entsteht, wenn der Schallpegel in einem Raum unkontrolliert ansteigt, weil die Menschen lauter und lauter sprechen, um sich verständlich zu machen, bis schließlich alle schreien.
Was zeigt der Schalldruckpegel an?

Der Schalldruckpegel zeigt an, wie laut es in einem Raum ist. Wer über lange Zeit kontinuierlich einem hohen Schalldruckpegel oder hohen Geräuschspitzen ausgesetzt ist, kann gesundheitliche Beeinträchtigungen erleiden.

Der durchschnittliche Schalldruckpegel ist wichtig für alle Umgebungen – von Fabriken bis zu Kindergärten. Die Europäische Union hat maximale Belastungsraten von 85 dB(A) festgelegt und in einigen Ländern dürfen öffentliche Veranstaltungen wie Konzerte 96 dB(A) nicht übersteigen.

Der Schalldruckpegel in einem Raum hängt ab von der Stärke der Schallquelle, der Raumform und der Anzahl und Qualität der schallabsorbierenden Oberflächen.

Quelle: United States Department of Labor, Occupational Safety and Health Administration

Industrielle Umgebungen haben häufig hohe Schalldruckpegel, weshalb besondere akustische Schutzmaßnahmen erforderlich sind. Rockfon bietet eine Auswahl an Lösungen wie hochabsorbierende Decken, Baffeln oder Wandabsorber. Der Schalldruckpegel zeigt an, wie laut es in einem Raum ist. Wer über lange Zeit kontinuierlich einem hohen Schalldruckpegel oder hohen Geräuschspitzen ausgesetzt ist, kann gesundheitliche Beeinträchtigungen erleiden.Der Schalldruckpgel zeigt an, wie laut es in einem Raum ist. Wer über lange Zeit kontinuierlich einem hohen Schalldruckpegel oder hohen Geräuschspitzen ausgesetzt ist, kann gesundheitliche Beeinträchtigungen erleiden.

Was zeigt die Nachhallzeit an?

Der wichtigste Faktor bei allen gesetzlichen Bestimmungen ist die Nachhallzeit. Sie wird definiert als die Zeit, die es dauert, bis der Schalldruckpegel um 60 dB unter seinen ursprünglichen Pegel absinkt.

In den meisten Fällen verbessert eine geringe Nachhallzeit den akustischen Komfort. In einigen Situationen wie etwa bei Konzerten oder in Konferenzsälen kann eine längere Nachhallzeit den Hörkomfort verbessern.

Die Nachhallzeit hängt ab von der Größe und Form des Raums sowie der Anzahl, Qualität und Ausrichtung der absorbierenden Oberflächen im Raum. Je mehr Schallabsorption im Raum, desto geringer ist die Nachhallzeit.

Was zeigt die Sprachverständlichkeit an?

Die Sprachverständlichkeit misst, wie gut gesprochene Sprache in einem Raum gehört und verstanden werden kann. Sie ist eng mit der Nachhallzeit verbunden.

Viele Faktoren beeinflussen die Sprachverständlichkeit. Dazu zählen die Stärke des Sprechsignals, die Richtung der Schallquelle, der Pegel der Hintergrundgeräusche, die Nachhallzeit des Raums und die Form des Raums.

Der übliche Ausdruck für die Sprachverständlichkeit ist der Wert des Sprachübertragungsindex (STI), der auf einer Skala von 0 bis 1 angegeben wird. In einem Unterrichtsraum sollte der Wert am besten 0,6 betragen. Ein vereinfachtes (schnelleres) Instrument für die Sprachverständlichkeit ist der schnelle Sprachübertragungsindex (RASTI).

Was ist Schalldämmung?

Schalldämmung ist die Fähigkeit einer gesamten Konstruktion (Trennwände, Decken, Böden und alle Verbindungen), zu verhindern, dass Schall durch die Luft und die Gebäudeelemente übertragen wird.

Die gesamte Schalldämmung der benachbarten Räume wird durch die Werte DnT,w, R’w oder DnT,A ausgedrückt. Je höher der Wert (in dB) ist, desto besser ist die Leistung. Masse, Luftdichtheit und Absorbierfähigkeit sind die wichtigsten Merkmale, die die Fähigkeit eines Material zur Schalldämmung bestimmen. Einige Bestimmungen verlangen eine Mindestdämmung von 35 bis 45 dB zwischen Büros.

Erfahrung des Benutzers:

30 dB (A)
Ein Gespräch im Nachbarraum kann deutlich gehört und verstanden werden

40 dB (A)
Ein Gespräch im Nachbarraum ist leicht vernehmbar

50 dB (A)
Geräusche aus dem Nachbarraum sind nicht zu hören

Trittschalldämmung

Die Trittschalldämmung zwischen zwei Stockwerken stellt die Fähigkeit einer Konstruktion dar, den durch Stöße wie etwa Tritte verursachten Schall zu dämpfen. Diese wird durch den Trittschallpegel L'nT,w dargestellt und in dB angegeben. Je niedriger der Wert, desto besser die Trittschalldämmung. Bestimmungen erlauben in der Regel einen L’nT,w von 60 dB in Unterrichtsräumen und Büros.

Was sind die Hauptindikatoren für Schallabsorption?

Die Schallabsorption wird mit Hilfe des Schallabsorptionsgrads alpha (α) gemessen, der einen Wert zwischen 0 und 1,00 hat. Null bedeutet keine Absorption (vollständige Reflexion) und 1,00 bedeutet vollständige Absorption des auftretenden Schalls. Dieser Wert wird zur Festlegung der üblicherweise verwendeten Schallabsorptionsindikatoren verwendet, die im Folgenden erläutert werden:

Bewerteter Schallabsorptionswert (αw)

Alpha W or αw wird in Übereinstimmung mit ISO 11654 berechnet, wobei die Werte des praktischen Schallabsorptionsgrads αp bei Standardfrequenzen verwendet und mit einer Referenzkurve verglichen werden. Alle Anbieter von abgehängten Decken in Europa geben αw-Werte für ihre Produkte an.

Steinwolle, die in Rockfon Produkten verwendet wird, bietet die höchste Leistung im Vergleich zu vielen anderen Materialien.

Äquivalente Schallabsorptionsfläche (Aeq)

Die Schallabsorptionseigenschaften von Deckensegeln und Baffeln werden mit Hilfe der äquivalenten Schallabsorptionsfläche Aeq quantifiziert und in m² pro Objekt ausgedrückt. Der Aeq Wert wird in Übereinstimmung mit ISO 354 gemessen. Dies ist die Fläche einer fiktiven absorbierenden Oberfläche mit αw = 1,00, welche die gleiche Menge Schall absorbieren würde wie die getesteten Deckensegel oder Baffeln. Es gibt keine standardisierte, „bewertete“ äquivalente Schallabsorptionsfläche. Daher lässt sich eine plane Decke am besten mit einer Decke mit Deckensegeln oder Baffeln vergleichen, indem die Nachhallzeit für jeden Raum und jede Situation berechnet wird.

Rockfon Deckensegel und Baffeln bieten eine hohe Schallabsorption, wo modulare abgehängte Decken nicht geeignet sind.

Absorptionsklassen

Die internationale Norm ISO 11654 unterteilt die Absorptionsleistung in fünf Klassen von A bis E. Die αp Werte werden mit einer Reihe von festen Referenzkurven verglichen. Die Spanne zwischen den Referenzkurven ist weit, so dass die Absorberklassen nur eine grobe Anzeige der Schallabsorption bieten.

Viele Rockfon Decken bieten eine Schallabsorption Klasse A.

Schalldämpfungskoeffizient (NRC)

Der in Übereinstimmung mit ASTM C423 berechnete Schalldämpfungskoeffizient (NRC) bietet einen Einzelwert für die Schallabsorption (höhere Werte sind besser). Er ist der mathematische Durchschnitt des gemessenen Schallabsorptionsgrads αs bei den Frequenzen 250, 500, 1000 und 2000 Hz. Der NRC gibt eine Gleichgewichtung beim gesamten Frequenzbereich, weshalb er nicht so genau ist wie αw.

Was sind die Hauptindikatoren für Schalldämmung?

Schalldämmung von Raum zu Raum

Der Dn,f,w Wert in dB quantifiziert die Längsschalldämmung, die von der Decke zwischen zwei Räumen gewährleistet wird. Je höher der Dn,f,w-Wert, desto besser in die Schalldämmung zwischen den Räumen. Der Dn,f,w-Wert kann als gleichbedeutend mit dem früher verwendeten Dn,c,w-Wert angesehen werden.

Dn,f,w wird von Akustikern verwendet, um die gesamte Schalldämmung DnT,w (R’w; DnT,A) zwischen benachbarten Räumen vorherzusagen.

Direkte Schalldämmung

Die direkte Schalldämmung in dB, die durch den Schallreduzierungsindex (Rw) bestimmt wird, misst die Reduzierung des Schalls, der durch die abgehängte Decke hindurchdringt.

Decken mit einem hohen Schallreduzierungsindex Rw tragen dazu bei, eine Ausbreitung von Geräuschen durch Installationen in den Raum zu verhindern.

C & Ctr-Werte

Um die Auswirkung der Schalldämmung bei bestimmten Bedingungen zu bewerten, melden die Labor Dn,f,w oder Rw, die C- und Ctr-Werte anzeigen. C ist der Anpassungsterm für „rosa“ Rauschen wie Sprechen, Musik, Fernsehen, spielende Kinder usw. Ctr ist der Anpassungsterm für Verkehrslärm. Je niedriger die C- und Ctr-Werte sind, desto besser.

Wie beeinflusst die Schallabsorption die Schalldämmung zwischen den Räumen?

Es gibt ein starkes Zusammenwirken zwischen der Schallabsorption und der in der Praxis wahrgenommenen Schalldämmung zwischen den Räumen. Dies spiegelt sich nicht im Dn,f,w-Wert wider, der im Labor gemessen wird. Bei einem gleichen Dn,f,w-Wert führt die Verwendung einer stark schallabsorbierenden Decke zu einem geringeren Schalldruckpegel im Empfängerraum.

Die Decke mit dem höchsten αw-Wert senkt den Schalldruck im Sender- und Empfängerraum besser. Die Auswirkung der Schallabsorption auf den wahrgenommenen Schalldruckpegel kann berechnet werden und ist durch Vor-Ort-Tests verifiziert worden.

 Bei einem identischen Dn,f,w-Wert (in diesem Fall 44 dB) trägt eine stark schallabsorbierende Decke mehr zu einem niedrigeren Schalldruckpregel bei als eine schwach schallabsorbierende Decke.

Die dB Produktreihe von Rockfon

Unsere dB Produktreihe dämmt den Schall und verhindert eine Ausbreitung zwischen den Räumen. Sie weist eine einzigartige Kombination aus einer ausgezeichneten Schalldämmung und Schallabsorption in ein und demselben Deckenelement auf.

Feuer

Wie verhindert Steinwolle die Bildung oder Ausbreitung von Bränden?

Steinwolle ist die sichere Grundlage von allen Rockfon Produkten. Sie wird aus Basaltstein hergestellt, der von Natur aus nicht brennbar ist.

Rockfon hat umfangreich in Brandversuche und ähnliche Entwicklungsarbeiten investiert.



Das Verhalten verschiedener Materialien nach der Standard-Zeit-Temperatur-Kurve der Feuerwiderstandsnorm ISO 834. Als Beitrag zur Verhinderung der verheerenden Auswirklungen von Bränden sind zwei europäischen Richtlinien in Kraft, die für Baustoffe und Baumaterialien gelten:

Brandverhalten

Feuerwiderstand

Wie wird die Entzündbarkeit von Materialien eingestuft?

Die Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten nach ihrem Brandverhalten (DIN EN 13501-1) misst die Entzündbarkeit eines Materials, die Rate der Wärmeabgabe, die Ausbreitungsrate der Flammen, die Rauchentwicklung, die Freisetzung von giftigen Gasen, brennende Tropfen/Teilchen und/oder eine Kombination aus diesen Sicherheitsaspekten.

A1 ist die höchste Einstufung. A1-Produkte tragen nicht zur Entwicklung und Ausbreitung von Bränden bei. Sie erzeugen keinen Rauch und keine brennenden Tropfen.

Die meisten Rockfon Decken werden mit A1 eingestuft.

Was misst der Feuerwiderstand?

Der Feuerwiderstand zeigt an, wie gut ein Bauelement dem Feuer widerstehen und die Ausbreitung des Feuers von einem Raum in den nächsten für einen angegebenen Zeitraum verhindern kann.

Dabei werden 3 Kriterien gemessen:

R: Tragfähigkeit
E: Raumabschluss
I: Wärmedämmung

Die Feuerwiderstandseigenschaften von Steinwolle sorgen für eine ausgezeichnete Brandsicherheit durch Rockfon Deckenplatten.

Innenraumklima

Wie beeinflussen Rockfon Produkte das Innenraumklima?

Obwohl wir die Qualität der Außenluft oder der Lüftung nicht steuern können, können wir sicherstellen, dass unsere Produkte das Innenraumklima positiv beeinflussen können, ganz gleich wo sie angebracht sind.

  • Alle unsere Produkte erfüllen die E1-Klassifizierung, die gewährleistet, dass sie die Anforderungen der EU bei Formaldehyd-Emissionen übertreffen.
  • Eine repräsentative Auswahl unserer Produkte trägt das strenge finnische M1-Label und das dänische Innenraumklimazeichen, was ein Beleg dafür ist, dass die Produkte die geltenden Anforderungen an Emissionen in Innenräumen übertreffen.
  • Einige unserer Produkte sind nach ISO Klasse 5 oder weniger eingestuft, was bedeutet, dass sie Reinraumanforderungen bei Partikelemissionen erfüllen.
  • Wir verwenden keine Photokatalysatoren, da wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt haben, dass diese zu sekundären, gesundheitsschädlichen Emissionen beitragen können. (WHO 1989, Wolkoff et al 1997).

Warum ist Lichtreflexion wichtig für das Innenraumklima?

Eine schlechte Beleuchtung kann die Augen belasten, was zu Ermüdung und Augenschmerzen führen kann. Dies kann wiederum die Arbeitsleistung beeinträchtigen, insbesondere wenn Computerarbeit im Spiel ist. Angesichts der großen Verbreitung von Computerarbeit ist die Bedeutung der Beleuchtung für die Gesundheit und Arbeitsleistung ins Blickfeld gerückt. Licht ist wichtig für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.

Die Qualität der künstlichen Beleuchtung hat sich zunehmend verbessert, doch das angenehmste und zugleich wirtschaftlichste Licht kommt noch immer von der Sonne, wenn auch oft nicht in ausreichender Menge und in Kombination mit künstlichem Licht. Daher ist nicht nur die Lichtmenge, sondern auch die Qualität des Lichts wichtig. Beides muss an die Arbeitsverhältnisse in einem Raum angepasst werden. Die Lichtreflexionskapazität einer Decke trägt nicht nur zu Einsparungen bei der Stromrechnung bei, sondern verbessert auch die Qualität der Beleuchtung insgesamt. Ähnlich wie zwischen Tageslicht und Kunstlicht können wir auch zwischen direktem und indirektem Licht unterscheiden. Direktes Licht strahlt direkt, während indirektes Licht aus der Lichtreflexion resultiert. Da die Decke die einzige Fläche in einem Raum ist, die vollständig sichtbar ist, sollte die Lichtreflexion hier so hoch wie möglich sein, um das Licht effektiv auszunutzen.

Eine Decke mit der richtigen Kombination aus einer hohen Lichtreflexion und einer guten Lichtausbreitung (Lichtstreuung) sorgt für eine einheitliche und gleichmäßige Verteilung des Lichts in einem Raum, wodurch weniger Leuchtkörper benötigt werden.

Wärmedämmeigenschaften von Deckenplatten

Eine bessere Wärmedämmung von Gebäuden ist ein rentabler Weg zur Senkung der CO2-Emissionen – eine naheliegende Maßnahme für den Klimaschutz. Durch die Wärmedämmung kann die Verwendung von fossilen Brennstoffen in Gebäuden verringert werden, die heute 40 % des Energieverbrauchs in der EU und den USA ausmachen und somit einen großen Anteil an den vom Menschen verursachten CO2-Emissionen tragen. Auch in den Entwicklungsländern, die mit Energiemangel und Luftverschmutzung zu kämpfen haben, ist der Bedarf an Gebäuden, die weniger Energie verbrauchen und weniger CO2 ausstoßen, sehr groß.

Obwohl unser Hauptaugenmerk auf der Herstellung von Akustiklösungen liegt, gibt es Situationen, in denen die Vorteile der Wärmedämmeigenschaften des ROCKWOOL Grundmaterials als Hauptbestandteil der Rockfon Deckenplatten effizient genutzt werden können.

Dies gilt beispielsweise, wenn Einkaufszentren über Parkgaragen gebaut werden, in Flachdachgebäuden oder in Altbauten mit kalten Kellern. Die Rockfon Decke kann als Teil der gesamten Wärmedämmlösung angesehen werden, bei der die Physik des Gebäudes (z. B. Kondensation, Vermeidung von Wärmebrücken usw.) berücksichtigt wird. Wir liefern Produkte, die speziell zur Wärmedämmung in Kombination mit akustischer Absorption vorgesehen sind.

Stoßfestigkeit

Widerstehen Rockfon Deckenplatten mechanischen Einwirkungen?

Neben einer guten Schallabsorption ist die Stoßfestigkeit ein wichtiger Aspekt bei Baumaterialien in Schulen und Sporthallen. Die Decken in solchen Bereichen müssen einer überdurchschnittlichen Abnutzung sowie einer regelmäßigen Demontage widerstehen können.

Die Stoßfestigkeit von abgehängten Decken wird nach DIN EN 13964:2014 Anhang D geprüft, wobei das gesamte Deckensystem (Platten und Unterkonstruktion) bewertet wird. Die Norm definiert drei Klassen bei der Stoßfestigkeit:

  • Decken der Klasse 1A können in Sporthallen eingebaut werden, bei denen Ballsportarten mit hoher Aufprallgeschwindigkeit gespielt werden.
  • Decken der Klasse 2A können in Sporthallen, bei denen Ballsportarten mit geringer Aufprallgeschwindigkeit gespielt werden, sowie in stark beanspruchten Schulbereichen eingebaut werden.
  • Decken der Klasse 3A können in Räumen eingebaut werden, bei denen die Decken grundlegenden Anforderungen an die Stoßfestigkeit entsprechen muss, z. B. in Unterrichtsräumen und Schulfluren.

Das Prüfverfahren für die Stoßfestigkeit zeigt die Fähigkeit einer Decke an, dem plötzlichen Aufprall von Bällen unter normalen Bedingungen in Sporthallen zu widerstehen.

Rockfon Boxer Decken weisen eine verstärkte Oberfläche auf, die ihnen eine ausgezeichnete mechanische Beständigkeit verleiht. Das Rockfon System OlympiaPlus A Impact 1A bietet die beste Stoßfestigkeit.

Nachhaltigkeit

Rockfon und Nachhaltigkeit?

Wir sind ein Teil der ROCKWOOL Gruppe und alles, was wir machen, dient dem Zweck, die natürlichen Kräfte des Steins zu nutzen, um moderne Lebensweisen zu bereichern.

Unsere Produkte helfen unseren Kunden und ihren Umgebungen, die Herausforderungen moderner Lebensweisen zu bewältigen, indem sie ihnen Komfort, Sicherheit und Ressourceneffizienz bieten. Stein ist der zentrale Rohstoff, den wir zur Herstellung unserer Steinwolle nutzen, und er bildet das Fundament, auf dem wir unser Unternehmen gegründet haben.

Wir streben kontinuierlich danach, Sie bei Ihren Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen, ganz gleich ob Sie Ihr gesamtes Gebäude nach einer Nachhaltigkeitsnorm zertifizieren oder sich enger zum Beispiel auf die Kreislaufwirtschaft, Emissionsreduzierungen, das Innenraumklima oder eine verantwortungsvolle Beschaffung konzentrieren möchten.

Wir dokumentieren und kommunizieren das Nachhaltigkeitsprofil unserer Produkte transparent mit Hilfe unserer Produktnachhaltigkeitsdeklarationen, die auf der Grundlage der wichtigsten Nachhaltigkeitsrichtlinien aus dem Bauwesen sowie unserer Umweltproduktdeklarationen (EPDs) erstellt werden.

CE-Kennzeichnung

Welche Produktmerkmale deklariert Rockfon mit der CE-Kennzeichnung?

Kunden müssen auf die vom Hersteller angegebene Leistung der Decke vertrauen können, und genau das ist der Zweck der CE-Kennzeichnung. Das Europäische Komitee für Normung (CEN) hat die Norm DIN EN 13964 für Unterdecken eingeführt, die seit 1. Juli 2007 vorgeschrieben ist.

Mit der Norm soll der Vergleich von abgehängten Decken einfacher werden. Um dies zu erreichen, legt die Norm fest,  welche Produktmerkmale auf den Produktetiketten und in der Produktdokumentation angegeben werden können oder müssen. Um unseren Kunden möglichst umfassende Informationen zu geben, haben wir eine beträchtliche Anzahl von Parametern ausgewählt, die jetzt bei allen unseren CE-gekennzeichneten Produkten angegeben sind. Wir geben nicht nur die vorgeschriebenen Merkmale Brandverhalten und Formaldehyd-Emission an, sondern auch Schallabsorption, Biegezugfestigkeit, Haltbarkeit und Wärmedämmung, und wir geben auch Werte für Lichtreflexion, Stoßfestigkeit und Schalldämmung an, falls relevant.

Alle unsere relevanten Deckenplatten sind seit Oktober 2005 für alle unsere Fabriken in Europa CE-gekennzeichnet. Zusätzlich haben wir das höchste Level bei der Überprüfung der
Leistungsbeständigkeit nach AVCP1 gewählt. Das bedeutet, dass eine unabhängige Zertifizierungsstelle – die Belgian Construction Certification Association (BCCA) – unser ursprüngliches Typenprüfverfahren verifiziert hat und unsere Produktdokumentation und Produktionsanlagen kontinuierlich überwacht. Alle nach AVCP1 und den 3 Werten deklarierten Produkte sind von unabhängigen und akkreditierten Labors geprüft und zugelassen worden. Darüber hinaus stellt unsere kontinuierlich geprüfte, werkseigene Produktionskontrolle sicher, dass die Kunden Produkte erhalten, die den Standards für Produktleistung entsprechen, die mit dem CE-Kennzeichen angezeigt ist.

Alle Chicago Metallic™ Abhangsysteme und Unterkonstruktionen sind ebenfalls CE-gekennzeichnet, was die vorgeschriebenen Werte für Brandverhalten, Haltbarkeit und Tragfähigkeit nachweist. Unser zertifiziertes Qualitätssicherungssystem sorgt für eine jederzeit zuverlässige und einheitliche Produktleistung.

Finden Sie uns und unsere Partner

search

Anzeigen

Showing
Offices & Factories near you