Wie Recycling, aber noch besser

Wie Abfälle durch Upcycling Wertstoffe werden.

Production line, ROCKWOOL insulation

Umwandlung von Abfällen in wertvollere Produkte

Die Idee des Recyclings ist uns allen sehr vertraut geworden. Spezialisierte Betriebe verarbeiten Abfallprodukte wie zum Beispiel Plastikflaschen in Produkte wie Plastiktüten, Fleece-Kleidung oder andere Kunststoffartikel. Das ist ein ausgezeichneter Weg, um die Müllmengen zu verringern. Doch es gibt einen noch besseren Weg. Beim „Upcycling“ werden Abfälle in wertvollere Produkte umgewandelt, wodurch die Verwendung von frischen Materialien reduziert wird.

Upcycling ist noch nachhaltiger als Recycling, weil Abfallströme – einschließlich der vorhandenen Deponien – in langfristige Rohstoffquellen für die Industrie verwandelt werden und dadurch der Bedarf an frischen Rohmaterialien reduziert wird. Somit wird ein soziales und ökonomisches Problem ist eine wertvolle Ressource für die Zukunft verwandelt.

Die meisten recycelten Abfallstoffe wie Plastik, Metalle und Papier werden in der Praxis minderwertig verwertet, unterliegen also einem „Downcycling“. Weil beim Recycling die Reinheit des Materials verringert wird, wird es zu minderwertigen Qualitäten verarbeitet und endet schließlich doch als Müll. Der Prozess reduziert die gesamte Müllmenge, ersetzt jedoch zumeist nicht das frische Material, das in den ursprünglichen Produkten verwendet wird. Eine Ausnahme ist Aluminium, das unendlich häufig recycelt werden kann.

Erneuerbare Materialien

Unsere Produkte helfen unseren Kunden und ihren Umgebungen, die Herausforderungen der modernen Lebensweisen zu bewältigen, indem sie ihnen Ressourceneffizienz bieten und eine Kreislaufwirtschaft unterstützen.

Erfahren Sie mehr
rockfon